Go Back

Schlesischer Mohnkuchen

Equipment

  • Kastenform 30 cm (gefettet)

Zutaten
  

Hefeteig

  • 250 g Mehl
  • ein halbes Beutelchen Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 60 g Margarine
  • 75 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 250 g gemahlener Mohn
  • 75 g Zucker
  • 50 g zerlassene Butter
  • 175 g Zuckerrübenkraut
  • 2 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 2 Tropfen Bittermandel

Puderzucker für die Glasur

    Anleitungen
     

    Vorbereitung

    • Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen.

    Hefeteig zubereiten

    • Aus Mehl, Trockenhefe, Zucker, Margarine, Milch, Eigelb und Salz einen Hefeteig zubereiten. (Mindestens 15 Minuten kneten)
    • Der Hefeteig wird auf ca. 30 x 30 cm ausgerollt.

    Füllung zubereiten

    • Mohn, Zucker, Butter, Rübenkraut, Eier, Eiweiß und Bittermandel mischen und zu einer steifen Masse verrühren.
    • Falls die Masse zu krümelig ist, etwas heißes Wasser zugeben. (die Masse sollte sich gut verstreichen lassen, aber nicht zu weich sein)

    Mohnkuchen fertigstellen

    • Die Mohnmasse wird gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verteilt und glatt gestrichen, so dass er vollständig bedeckt ist.
    • Dann wird die mit der Mohnmasse bedeckte Teiglage zusammengerollt und in die gefettete Kastenform gelegt.
    • In der Kastenform erhält die Teigrolle oben mittig einen etwa 20 cm langen Schnitt. (An diesem Schnitt geht der Teig beim Backen auf und platzt nicht an einer unbestimmten Stelle)
    • Bei 170°C (Umluft) 50 - 60 Minuten backen.
    • Der gebackene Kuchen wird mit einer Puderzuckerglasur bestrichen. Damit wird schnelles Austrocknen verhindert.

    Tipp

    • In Alufolie verpackt bleibt der Mohnkuchen mehrere Tage frisch!